Sie sind hier: Startseite » Autoren

Ida Rittner †

geborene Krapf, 1924 in Freihung, in der Oberpfalz. Erst als die vier Kinder erwachsen waren, begann sie zu schreiben: Texte zu ihrem Heimatort und Gedichte in der Oberpfälzer Mundart und Hochdeutsch. In ihren drei Büchern verband sie ihre Leidenschaft fürs Zeichnen und Malen mit liebevollen, naturverbundenen und auch durchaus kritischen Gedanken zu unserem Lebenswandel. Gut zehn Jahre verbrachte sie in Landsberg, wo sie am 16. November 2018 nach einem langen, erfüllten Leben starb.

Bücher

  • Erinnerungen. „Wöis amal gwen is“ [Eine Oberpfalz-Chronik in Geschichten, Sagen, Gedichten. Teils in Mundart. Mit vielen Zeichnungen der Autorin]. Freihung oh. Jahr. 120 Seiten
  • Potpourri des Lebens. Gedichte [und Zeichnungen]. Freihung oh. Jahr. 64 Seiten
  • So san ma und so ren ma. Mundartgedichte [und Zeichnungen]. Ohne Ort [Freihung], oh. Jahr. 98 Seiten

Anthologie-Beiträge:

  • Mehrere Beiträge in: Werkstattgespräche. Anthologie des Landsberger Autorenkreises. Band 4. Kaufering 2019. ISBN 978-3-9818780-8-0

Nachruf [298 KB]